EN

100 Meisterwerke

In der Serie „100 Meisterwerke“ (1995-2009) handelt es sich um eine humorvolle Interpretation von hundert berühmten Ikonen aus der europäischen Kunstgeschichte, die Ralf Peters mit Kuscheltieren inszeniert hat. Dadurch wirken die Motive verspielt und evozieren eine kindhafte Zärtlichkeit. Mit der Werkgruppe will Peters jene Distanz aufbrechen, die sowohl von der klassischen Kunstgeschichte als auch der damit verbundenen sublimen Empfindung erzeugt wird.

Bildnis der Königin Marianne von Österreich – Diego Rodriguez de Silva y Velazquez
Bildnis der Königin Marianne von Österreich – Diego Rodriguez de Silva y Velazquez, 1995 - 2009
Die Bürger von Calais – Auguste Rodin
Die Bürger von Calais – Auguste Rodin, 1995 - 2009
Das Mädchen mit dem Perlohrring – Jan Vermeer
Das Mädchen mit dem Perlohrring – Jan Vermeer, 1995 - 2009
Der Feldhase – Albrecht Dürer
Der Feldhase – Albrecht Dürer, 1995 - 2009
Napoleon überquert die Alpen – Jacques David
Napoleon überquert die Alpen – Jacques David, 1995 - 2009
Die Badende – Jean-Auguste-Dominique Ingres
Die Badende – Jean-Auguste-Dominique Ingres, 1995 - 2009
Der arme Poet – Carl Spitzweg
Der arme Poet – Carl Spitzweg, 1995 - 2009
Triadisches Ballett – Oskar Schlemmer
Triadisches Ballett – Oskar Schlemmer, 1995 - 2009
Le Dejeuner sur l´herbe – Eduard Manet
Le Dejeuner sur l´herbe – Eduard Manet, 1995 - 2009
Wanderer über dem Nebelmeer – Caspar David Friedrich
Wanderer über dem Nebelmeer – Caspar David Friedrich, 1995 - 2009
Gilles – Antoine Watteau
Gilles – Antoine Watteau, 1995 - 2009
Das Floss der Medusa – Theodore Gericault
Das Floss der Medusa – Theodore Gericault, 1995 - 2009
La Place – Alberto Giacometti
La Place – Alberto Giacometti, 1995 - 2009
Olympia – Eduard Manet
Olympia – Eduard Manet, 1995 - 2009
Die Republik – Honore Daumier
Die Republik – Honore Daumier, 1995 - 2009
Mehr
xs
sm
md
lg
xl
Cookies

Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie automatisch, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.