EN

Ralf Peters
Biografie

Biografie


Geboren 1960 in Lüneburg
Lebt und arbeitet bei Hamburg

Studium

1982 - 83
Hochschule für Bildende Künste / Braunschweig

1984
Ecole des Beaux Arts / Nîmes (Frankreich)

1985 - 91
Akademie der Bildenden Künste / München

Einzelausstellungen

2018
Flying Balances, Galerie Carina Andres Thalmann, Zürich, CH
Ralf Peters, Galerie Martin Mertens, Berlin (mit Tessa Verder)

2017
Winter, Keen Insight, Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main
Kunsthalle Wilhelmshaven

2015
Keen Insight, Galerie Andres Thalmann, Zürich, CH

2014
Keen Insight, Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main

2013
Galerie Kornfeld, Berlin

2011
Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main
Galerie Andres Thalmann, Zürich, CH
"100 Masterpieces”, Diana Lowenstein Fine Arts, Miami, USA

2010
Photomuseum im Münchner Stadtmuseum

2009
Base Gallery, Tokyo, JP

2008
Bernhard Knaus Fine Art, Mannheim
Diana Lowenstein Fine Arts, Miami, USA

2007
Kunstverein Mannheim, Mannheim

2005
Diana Lowenstein Fine Arts, Miami, USA
Kunsthalle Wilhelmshafen (K)
Kunstverein Schloß Agathenburg (K)
Galerie Bernhard Knaus, Mannheim (K)
Raab Galerie, Berlin (in collaboration with Galerie Bernhard Knaus, Mannheim) (K)
Kunstverein Grafschaft Bentheim (K)
Galerie der Stadt Nordhorn (K)

2003
Kunstverein Wolfenbüttel
Galerie Mosel & Tschechow

2001
Kunstverein Springhornhof /Neuenkirchen (K)
Galerie Mosel & Tschechow
Kunstverein Recklinghausen (K)

2000
Kunstverein Heidenheim
Kulturforum Lüneburg
Galerie Dörrie * Priess, Hamburg

1998
"Open Sudies" Galerie Mosel & Tschechow, München (K)

1996
Galerie Raffl / Meran, IT
"Hundert Meisterwerke"1 Kunstforum Lenbachhaus, München (K)
Galerie der Stadt Nordhorn (K)

1994
"32 Modelle" Kunstverein Nürnberg (K) (mit Gerhard Winkler)
"64Modelle" Galerie Mosel & Tschechow, München (K)
Förderkoje Art Cologne, Galerie Mosel & Tschechow

1993
Ladengalerie Lothringerstraße München (K)

1992
Museum für das Fürstentum Lüneburg (K)

Gruppenausstellungen

2018
Lichtempfindlich 2, Fotografie aus der Sammlung Schaufler, Schauwerk Sindelfingen ( bis 2020 )
Die Nacht. Alles außer Schlaf, Museum für Kommunikation, Frankfurt am Main
Lichte Momente, Stadthaus, Ulm
Schlaf, Vögele Kultur Zentrum, Freienbach, CH
Die Nacht. Alles außer Schlaf, Museum für Kommunikation, Nürnberg

2017
Lichtempfindlich 2, Fotografie Aus Der Sammlung Schaufler - SCHAUWERK Sindelfingen
Collaboration - Gallery Noorus, Tartu
Sommerblüten - Galerie Martin Mertens, Berlin
Die Nacht. Alles außer Schlaf, Museum für Kommunikation, Berlin

2016
Highlights - Galerie Martin Mertens, Berlin
Speed - Helmholz Zentrum Berlin, Berlin

2014
"Zu Gast in Bad Nauheim", Bernhard Knaus Fine Art, Kunstverein Bad Nauheim
"25 th anniversary" Diana Lowenstein Fine Arts, Miami, USA

2013
Amperformance, Kunstraum Dreieich, Dreieich-Dreieichenhain

2012
Weihnachtsausstellung-Gruppenausstellung mit Werken von 12 Künstlern, Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main
100 Meisterwerke-Inszenierte malerei im Raum. Von Boticelli bis Rothko, Kunsthalle Wilhelmshaven, Wilhelmshaven
Ästhetik der Natur, ALTANA Kulturstiftung im Sinclair-Haus, Bad Homburg

2011
„Unscharf: Nach Gerhard Richter“, Kunsthalle Hamburg

2010
„Es werde Dunkel!, Nachtdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst Stadtgalerie Kiel, Kunstmuseum Mühlheim an der Ruhr in der Alten Post
„Ziel:Wilhelmshaven“, Kunsthalle Wilhelmshaven

2009
„Es werde Dunkel!, Nachtdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst“, Städtische Galerie Bietigheim Bissingen
„Patterns in Nature“, Städtische Galerie Neunkirchen
„Patterns in Nature“, Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main

2007
“More than meets the eye”, Collection Deutsche Bank, Museo de Artes Modernas, Lima, Peru
"Die Liebe zum Licht", Museum Bochum
“More thanmeets the eye”, Collection Deutsche Bank, Fundación Cultural Plaza, Mulato Gil de Castro, Santiago de Chile, Chile
“More than meets the eye”, Collection Deutsche Bank, Museo de Arte Moderno, Sao Paulo, BR
“More than meets the eye”, Collection Deutsche Bank, Pabellon de las Bellas Artes, Pontificia Universidad Católica, Buenos Aires, AR
“Kopf an Kopf. Serielle Porträtfotografie“, Kunsthalle Tübingen

2006
“Salon Lessing (1), Artists for Miroslav Tichy, Zürich, CH
„Lead Award“,Deichtorhallen, Hamburg
“More than meets theeye”, Collection Deutsche Bank, Marco Museum, Monterrey, MX
„Polemos“, Fortezza di Gavi, IT
“More thanmeets the eye”, Collection Deutsche Bank, Colegio de San IlDefonso, Mexico City, MX
“More thanmeets the eye”, Collection Deutsche Bank, Museo del Banco de la Republica, Bogota, Colombia
"Die Liebe zum Licht" Kunstmuseum Celle (Robert-Simon-Foundation)
"Die Liebe zumLicht" Städtische Galerie, Delmenhorst

2005
Städtische Galerie im Rathauspark, Gladbeck
GalerieDörrie * Priess Hamburg
Galerie Art Space Witzenhausen, Amsterdam, NL
Diana Lowenstein Fine Arts,Miami, USA

2004
"Landschaft + Stilleben", Internationale Tage Ingelheim
„Poesie“,Mosel + Tschechow, Munich
Sammlungder HVB, Kunsthaus Hamburg
„Dreamscapes“, Aeroplastics Contemporary, Brüssel, BE (in cooperation with Galerie Bernhard Knaus, Mannheim)
Masters Mystery Art Show, Riz Carlton, Diana Lowenstein Fine Arts, Miami, USA

2003
"Summer Holiday" Galerie Bernhard Knaus Mannheim
"Ornament...oder die neue Lust am Verbrechen in der zeitgenössischen Kunst ", Kunsthalle Wilhelmshaven
LuitpoldLounge München

2002
“smax®" Villa de Bank Enschede NL (K)
Zeitgenössische Deutsche Fotografie der Alfried Krupp v. Bohlen und Halbach Stiftung, Museum Folkwang (K)
Staatliches Kunstmuseum Kunsthalle Arsenal, Riga
Staatliches Russisches Museum, Abteilung für Zeitgenössische Kunst St. Petersburg

2001
"close up" Kunstverein Hannover
"Nacht" Stadthaus Ulm (K)
EinTreppenhaus für die Kunst Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur(K)
"Trade" Fotomuseum Winterthur, CH
Netherlands Fotoinstitut, Rotterdam, NL

2000
"Essensbilder", Galerie Dörrie * Priess, Hamburg
"closeup" Kunstverein Freiburg
Kunstverein Baselland (K)
"ein|räumen"Hamburger Kunsthalle / Galerie der Gegenwart (K)
"11Positionen. Fotografie" Hans- Thoma-Gesellschaft, Reutlingen

1998
"DER LITER FÜNF MARK" Galerie Dörrie * Priess, Hamburg
"GriffelKunst" Altonaer Museum, Hamburg (K)

1996
Biennale der Stad Aalst "Utopia", BE (K)

1995
Förderpreise 1995, Lothringerstraße / München (K)

1994
"Zoologie, oder Mein kleiner Tierfreund", (K) BBKMünchen + Städtische Galerie / Tuttlingen + Kunstspeicher / Potsdam
"InteriorStates" Henrietta House, London, GB
"Scharfim Schauen", Haus der Kunst, München (K)

1993
"Die Mysterien finden im Hauptbahnhof statt,...*)", Galerie Mosel & Tschechow, München
"hier & there", Goethe Institut, London, GB

1992
"Fotografie", Akademie München (K)
"Modell",Ritterwerke, München (K)

Preise

2002
Dr.Hedwig-Meyn.Preis

2002
Arbeitsstipendium Niedersachsen

2001
Förderpreis Niedersachsen

1999
Niedersächsisches Jahresstipendium

1998
"Deutscher Fotopreis" Alfried Krupp von Bohlen und Halbach - Stiftung

1997
Schloß Bleckede / Niedersachsen (Jahresarbeitsstipendium)

1995
Kunstpreis der Stadt Nordhorn

1995
Förderpreis der Stadt München

1995
Förderkoje Kunstmesse Köln (Galerie Mosel & Tschechow München)

1994
Steinerstiftung / München

1994/95
Jahresstipendium des DAAD für London

1984
Auslandsstipendium des deutsch / französischen Jugendwerkes

Werke in Sammlungen

ALTANA AG Collection, Frankfurt
Central Versicherung, Köln
Deutsche Bank Sammlung, Frankfurt
Deutsche Ärztekammer, Berlin
DIBA, Frankfurt
Hypo Vereinsbank, München
Lenbachhaus München
SCHAUWERK Sindelfingen, Privatsammlung Schaufler
Speyer Family Collection, New York
USB Bank, Zürich
UBS Bank, Milano, Italien
Von Dürkheim Collection, London, England

xs
sm
md
lg
xl
Cookies

Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie automatisch, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.