EN

A Day in Seoul: Unknown

An einem Tag bat Kyungwoo Chun neun Geschäftsleute in sein Atelier im Herzen von Seoul nahe des Rathauses zu einem Portrait zu kommen. Die Geschäftsleute saßen dann so viele Minuten vor der Kamera mit Langzeitbelichtung, wie es ihrem Lebensalter entsprach. Jeweils drei unterschiedliche Aufnahmen wiederum ergeben ein gemeinsames Bild, auch wenn die einzelnen Personen sich nie real begegnet sind. Hieraus entstand ein Triptychon, das mit unterschiedlichen Zeitebenen spielt und die Lebenswege von drei Unbekannten miteinander überkreuzt.

A Day in Seoul: Unknown
A Day in Seoul: Unknown, 2003
xs
sm
md
lg
xl
Cookies

Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie automatisch, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.