BERNHARD KNAUS FINE ART
Niddastrasse 84
D - 60329 Frankfurt am Main

Fon +49 (0)69 244 507 68
Fax +49 (0)69 244 507 76

bernhardknaus.com

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 13 – 18 h
Samstag 11 – 15 h
und nach Vereinbarung

 

Team:

Bernhard Knaus
knaus(at)bernhardknaus.com

Michelle Heyer
heyer(at)bernhardknaus.com

Carolin Kremer
kremer(at)bernhardknaus.com

 

Anreise
In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof FFM
(Ausgang Nord)
U-Bahn U4 und U5, Haltestelle Hauptbahnhof
Parkplätze am Haus



Follow Bernhard Knaus Fine Art on Artsy
Ihre Angaben
Ihre Angaben
Ihre Nachricht an uns
Bitte tragen Sie hier das Ergebnis der Rechenaufgabe ein.
captcha
submit

Hinweise zu den Corona Verordnungen

Aufgrund der aktuellen Corona Verordnung des Landes Hessen, besteht die Nachweispflicht im Sinne der 2G-Regel: Geimpft oder genesen. 
Bei Ihrem Check-in sind wir zur Überprüfung dieses Nachweises verpflichtet.

Möglichkeiten über die Erbringung des Nachweises:

GEIMPFT: Vorlage eines Nachweises über die vollständige Impfung entweder digital via Corona-Warn-App, CovPass-App oder Luca-App. Alternativ gilt auch das gedruckte Impfzertifikat oder der Impfpass selbst. Als vollständig geimpft gilt, wer alle Teilimpfungen (je nach Impfstoff unterschiedlich) erhalten hat und die letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Oder auch wer als bereits genesen gilt und eine Impfung mit einem der zulässigen Impfstoffe erhalten hat.

GENESEN: Vorlage des Genesenennachweises des Gesundheitsamts, dieser darf max. 6 Monate alt sein.

Für alle Nachweise ist zudem ein amtlicher Lichtbildausweis vorzuzeigen. Bei betreuten Kindern entsprechend der Ausweis der Betreuungsperson.
Die Überprüfung muss bei jedem Besuch erfolgen.

Ausnahmen:

Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit.
Für Schüler / -innen gilt als Nachweis das Testheft, welches im Schulbetrieb gefführt wird.

Personen, die nicht geimpft werden können, haben dies gegenüber Behörden und Schulen durch Vorlage eines ärztlichen Attests nachzuweisen. Im Attest ist eine medizinische Begründung anzugeben. Die dem Attest zugrundeliegende Beeinträchtigung muss in der Bescheinigung nicht benannt werden. Da private Stellen nach eigener Einschätzung über die Zulassung von Personen befinden können, empfiehlt es sich auch hier ein ärztliches Attest mitzuführen.

Es gelten alle bisherigen Reglungen wie Maskenpflicht und AHA-Regel. Desinfektionsmittelspender werden von uns bereitgestellt.