Kyungwoo Chun



Für die Werkreihe "Interpreters" benutzt Kyungwoo Chun als Ausgangspunkt historische Fotografien welche in der Zeit der Joseon Dynastie, um 1900 in Korea entstanden sind. Diese übergab er 10 Malern welche in Bremen leben, mit der Bitte die Fotos realistisch zu malen. Durch die unteschiedlichen kulturellen Codes der historischen Fotografen und der Maler entstanden Neuinterpretationen der ursprünglichen Fotografien, welche von Kyungwoo Chun fotografisch umgesetzt wurden.